Zuhause
fühlen!
Unsere

Wohngruppen

Das Kinderheim St. Elisabeth beheimatet unterschiedliche Wohngruppen, die individuell Kinder und Jugendliche jeden Alters angepasst sind.

Wohngruppe für Kinder zwischen 3 und 12 Jahren
gemischtgeschlechtlich

Die Wohngruppe versteht sich als Sozialpädagogische Übergangshilfe für Kinder mit besonderen Entwicklungshintergründen und unklarer Lebensperspektive. Die Gruppe bietet Beziehungsangebote, die Kindern Sicherheit und Struktur im Alltag geben. Die Lernangebote in der Gruppe werden abgestimmt auf die Entwicklung des Einzelnen und die Gruppendynamik.

Als wichtige Bezugspersonen für die Kinder werden die Eltern in die Erziehungsarbeit mit einbezogen. Die Kinderwohngruppe kooperiert mit Netzwerkern, um die Kinder ganzheitlich zu fördern (u. A. mit Ärzten, Therapeuten, Frühförderstellen, SPZ‘ s, Kindergärten und Schulen).

Gemeinsam mit allen Beteiligten werden tragfähige Perspektiven für und mit den Kindern entwickelt.

Jugendwohngruppe für 12- 17 Jahre
gemischtgeschlechtlich

Die Jugendwohngruppe versteht sich als Beziehungsangebot und Lebensraum für Jugendliche. Um den Einzelnen in seiner Entwicklung zu unterstützen, werden gruppendynamische Prozesse genutzt. Dabei sind uns die Stärkung des Selbstbewusstseins und die Entwicklung einer autonomen Persönlichkeit wichtig. Die Jugendlichen werden dabei unterstützt, die Beziehung zu ihren Eltern aktiv zu gestalten.

Die Jugendwohngruppe kooperiert mit Netzwerkern, um die Entwicklung von Jugendlichen positiv zu fördern (u.A. mit Ärzten, Therapeuten, Jugendwerkstätten, Schule und Ausbildungsbetrieben).

Gemeinsam mit allen Beteiligten, insbesondere mit dem Jugendlichen selbst, entwickeln wir individuelle Perspektiven – in Gruppe, Freizeit, Schule und Ausbildung.

Trainingswohnen 16 bis Verselbstständigung
Gleich- und gemischtgeschlechtlich

Das Trainingswohnen ist als Zwischenstation auf dem Weg in die eigene Wohnung zu verstehen. Junge Erwachsene haben im Apartment einen geschützten Rahmen und erhalten die Möglichkeit, sich in Alltagssituationen auszuprobieren.

Sie erhalten Unterstützung bei der Organisation ihres Alltags und bei der Orientierung in ihrer Lebenswelt (u.a. Schule, Beruf, Freizeit, Behörden, Finanzen, Haushaltsführung, Gesundheit). Die Heranwachsenden werden ermutigt, Verantwortung für sich zu übernehmen und sich im Selbstmanagement zu trainieren.

Mutter Vater Kind Maßnahme (MUKI)
In Appartements, innerhalb der Einrichtung

Unser Angebot für Schwangere und junge Elternteile bietet einen Lern- und Entwicklungsraum mit folgenden Schwerpunkten:

  • Eltern-Kind-Beziehung fördern
  • Erziehungskompetenz entwickeln
  • Alltagskompetenz fördern
  • Zukunftsperspektiven entwickeln

Außenwohngruppe Hansastraße
Für minderjährige unbegleitete männliche Flüchtlinge

Unser Angebot umfasst z.B. folgende pädagogischen Leistungen:

  • Aufsicht und Betreuung 24 Stunden
  • Versorgung im Alltag und Vermittlung lebenspraktischer Fähigkeiten
  • Förderung von Bedingungen, die eine gesunde körperliche Entwicklung ermöglichen
  • Vertrauensaufbau mittels Bezugsbetreuersystem
  • Persönlichkeitsentwicklung anregen und sozial-emotionale Förderung unterstützen
  • Sozialverhalten fördern und Reflexion über Selbst- und Fremdwahrnehmung anregen
  • Integration in die Gruppe und Gesellschaft
  • Regelmäßige Gruppengespräche
  • Gestaltung der Freizeit und gesellschaftliche Teilhabe ermöglichen
  • Schulische Förderung und berufliche Eingliederung
  • Begleitung im Asylverfahren und Unterstützung bei ausländerrechtlichen Angelegenheiten
  • Auseinandersetzung mit den politischen, kulturellen und religiösen Gegebenheiten der Herkunftsländer der Jugendlichen

Ambulante Hilfen

im häuslichen Umfeld

Im häuslichen Umfeld besteht die Möglichkeit, in belastenden Situationen, durch die Ressourcen des Einzelnen und des gesamten Systems gemeinsam verschiedene Lösungswege und Veränderungsschritte zu entwickeln.

Intensivpädagogische Einzelfallhilfe

INSPE

Intensivpädagogische Einzelfallhilfe für jugendliche anderer Nationalität:
Unbegleitete Minderjährige Ausländer (m/w) über 17 Jahre, kurz UMAS.

Unser ambulantes sozialpädagogisches Betreuungsangebot strebt eine zielgerichtete Integration der UMAS in ihr Lebensumfeld an. Dies soll erreicht werden durch eigenständiges Wohnen und eigenständige Lebensführung der jungen Erwachsenen. Dies ist möglich nach den Maßgaben des Asylbewerberleistungsgesetzes oder für anerkannte Asylsuchende.


We are

Family


Familyplus Baby

ein Frühförderprogramm für junge Familien mit Baby, ausgehend von der Geburt bis zum 1. Lebensjahr


Familyplus Kids

Infos, Tipps & Spaß für junge Familien mit Kindern im Alter von 1 – 3 Jahren

Die Inhalte beider Programme sind über die Ansprechpartnerin Heike Ihde zu erfragen.

Heike Ihde
Tel.: +49 175 3215695
h.ihde@anna-stift.de


Wir sind Gern für Sie da!



Ulrike Schmithüsen

Dipl.Soz.Arbeiterin


Neuer Steinweg 25A,
46446 Emmerich am Rhein



Angela Gruyters

Systemische Familientherapeutin


Neuer Steinweg 25A,
46446 Emmerich am Rhein

Möchten Sie helfen?